Zurück zur Übersicht

Mannschaftskämpfe 06.11.2011

Verbandsliga Süd: SV 1920 Hofheim III - SG 31 Bensheim I 2,5 : 5,5

Im Auswärtsspiel hatte Bensheim gegen Schlusslicht Hofheim anzutreten und entledigte sich dieser Aufgabe recht sicher und konnte beide Punkte mit nach Hause nehmen. Als erster nach 3,5 Stunden Spielzeit einigte sich am Spitzenbrett Gerhard Bosbach mit seinem Gegner auf Remis, Thomas Ettel gewann kurz darauf sein Damenendspiel. Verluste mussten dagegen Herbert Kargoll und Markus Meiser quittieren. Mehr Erfolg hatten da Manfred Hempel, Fidemeisterin Birgit Petri sowie Sören Zipp, die allesamt volle Punkte einfuhren. Letzter im Bunde nach fast 6 Stunden war der wie immer sicher agierende Harald Stelzer, der nach fast 6 Stunden sein dramatisches Turmendspiel ebenfalls gewinnen konnte. Mit 2 Punkten Rückstand zum Spitzenreiter steht Bensheim auf dem 4. Tabellenplatz.

Landesklasse Süd: SG 31 Bensheim II - SC 1970 Lorsch I 3,5 : 4,5

Im Heimderby gegen Lorsch war nach Meinung aller Anwesenden der erste Sieg eigentlich fällig, am Ende musste Bensheim allerdings doch beide Punkte abgeben. Remis spielte Bernd Goeke am ersten Brett sowie Torsten Warnk und Wolfgang Biesiada, gewinnen konnten Dieter Hein und Eckard Ehmsen. Daniela Iosif-Höllenriegel sowie Hermann Koenen verloren ihre Partien. Die Hoffnungen ruhten nun auf dem erfahrenen Karl Krick, dessen Sieg außer Frage stand. Allein ein Fehler Kricks bescherte dessen Gegner den vollen Punkt. Nach 4 Runden wartet Bensheim II weiter auf den ersten Sieg.

Bezirksliga: SK Fürth II - SG 31 Bensheim III 2,5 : 5,5

So klar das Ergebnis auch aussieht, waren die Partien doch recht umkämpft. Die ersten 4 Bretter spielten allesamt Remis (Dr. Menzel, Zubrod, Hennemann, Eisenach). Menzel an Brett 1 konnte dabei trotz seiner deutlich höheren Wertungszahl nichts Greifbares in der Partie erreichen, Eisenach konnte mit dem Remis im etwas schlechteren Endspiel noch zufrieden sein und auch Zubrod brauchte fast 5 Stunden Kampf für die Punkteteilung. Mehr Erfolg hatte Felde mit seinem Blitzsieg sowie die beiden Routiniers Bosbach und Dick mit Gewinnpartien. Ein weiteres Remis errang Holtorp am 8. Brett. Hervorzuheben ist das sichere Spiel von Jugendtalent Hennemann, der ohne Probleme remis hielt. Bensheim steht nun punktgleich mit dem bisher ebenfalls ungeschlagenen SK Bickenbach auf dem ersten Tabellenrang.